zurück zur Startseitezurück zur Startseite Interessengruppen des Kulturbundes
 Die Fachgruppe Botanik des Kulturbund Wittenberg e.V stellt sich vor
Vor 25 Jahren gab es im Kulturbund bereits mehrere Fachgruppen, die sich mit verschiedenen Tiergruppen befaßten, für die vielfältige Pflanzenwelt interessierten sich jedoch nur einzelne Naturfreunde. 
Der Bildung einer solchen Fachgruppe ging ein besonderer Umstand voraus:
Im Mai 1980 sollte eine Feuchtwiese bei Woltersdorf (Zahna) trockengelegt werden, um fruchtbares Ackerland zu gewinnen. Ein Mitarbeiter des auszuführenden Betriebes erkannte eine blühende Orchideenart, die er zuvor in einem Diavortrag des damaligen Mitarbeiters der Kreisnaturschutzverwaltung, Herrn Peter Braun, gesehen hatte und informierte daraufhin diese Behörde. Die Meliorationsarbeiten waren jedoch schon so weit fortgeschritten, daß das Biotop bereits zerstört war. Es konnte nur noch zu einer großen Rettungsaktion aufgerufen werden, bei der sich fast 30 Naturfreunde vor Ort trafen, um das Breitblättrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) auszugraben und in anderen geeigneten Biotopen wieder einzupflanzen. Dabei wurde der Gedanke geboren, sich speziell um Pflanzen und deren Biotope zu kümmern. Seit September 1980 treffen sich Botanikfreunde monatlich einmal zu Exkursionen und Vorträgen um Pflanzen kennenzulernen und deren Standorte in einer Kartei festzuhalten. Denn nur was bekannt ist, kann geschützt werden. Die Vielfalt unserer Themen entnehmen Sie bitte dem jährlichen Veranstaltungskatalog.                                                                       H. Fanke